Orientierungsjahr

Ein Jahr lang Theater machen, sich selbst besser kennen lernen und Selbstvertrauen finden! Das Orientierungsjahr der Freien Bühne München bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich künstlerisch und persönlich weiterzuentwickeln. Wie kein zweites Medium verbindet Theater sozialen Austausch und kreativen Ausdruck miteinander. Im Orientierungsjahr werden die eigenen Talente und Fähigkeiten entdeckt und gefördert, Kommunikationsvermögen und Teamgeist weiterentwickelt und Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl gewonnen.
 
Während des Orientierungsjahres nehmen die Teilnehmenden an drei inklusiven Theaterworkshops statt und hospitieren bei der jährlichen Theaterproduktion der Freien Bühne München. In diesem Rahmen erhalten die Teilnehmenden Unterricht von professionellen Dozent*innen und arbeiten gemeinsam mit Theaterprofis mit und ohne Behinderung zusammen.
Die individuellen Lernziele orientieren sich während des Orientierungsjahres an den Stärken und Interessen der jeweiligen Teilnehmenden. In den öffentlichen Auftritten der Werkschauen wird Bühnenerfahrung gewonnen und der individuelle Fortschritt vor Publikum präsentiert.
 
Sollte im Anschluss an das Orientierungsjahr der Wunsch bestehen, den Schauspiel-Beruf zu ergreifen, ist es nach Beurteilung durch die künstlerische Leitung möglich, eine dreijährige Berufsqualifizierende Maßnahme an der Freien Bühne München zu absolvieren.
Bei Interesse schreiben Sie uns gerne über unser Kontaktformular an.

Auf einen Blick:

– Dauer: 12 Monate

– Begrenzte Anzahl der Plätze

– Unterricht von Montag bis Donnerstag (während der Theaterproduktion bis Freitag) von 10:00 bis 17:00 Uhr statt.

– Es gibt eine tägliche Mittagspause von einer Stunde zwischen 13:00 und 14:00 Uhr.

– Ein Monat Theaterferien während der Produktionszeit.

– Der Ort der Workshops und Theaterproben ist das Stadtteilzentrum Kult 9 in der OBA-München, Blutenburgstraße 71, 80636 München

– Mitwirkung an drei Werkschauen. Dort werden Ausschnitte aus der Workshop-Arbeit einem Publikum präsentiert.

– Die Teilnahme kostet monatlich 880 €. Eine Kostenübernahme durch die zuständigen Ämter ist unter Umständen möglich.

Nächste Termine:
21.10.2019 – 15.10.2020

– Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 10. August 2019